Artikel mit dem Tag "tipps"



Nina ist 38 und lebt im Norden Deutschlands mit ihrer Trennungsfamilie. Ihre Kinder sind 7 und 5 Jahre alt und seit über 3 Jahren lebt Nina mit Ihrer Familie das Wechselmodell. In dieser Open Mic Folge, teilt sie ihre Ansichten und Erfahrungen mit den Pendelkinder-Podcast-Hörern. Sie berichtet von ihrem Alltag, dem Umgang mit dem Ex-Partner, von Herausforderungen aber auch von positiven Effekten, die das Wechelsmodell mit sich bringen kann.
Die Trennung zwischen euch Eltern ist beschlossen. Nun steht die Frage im Raum, wie ihr euren gemeinsamen Kindern am besten mitteilt, dass sie ab jetzt kleine Pendelkinder mit zwei Wohnorten sein werden – ein Zuhause bei Mama und ein Zuhause bei Papa. In dieser Podcast-Folge habe ich zwei Mütter eingeladen, die von Ihren Trennungsgesprächen berichten und ihre Erfahrungen und Tipps an euch weiter geben.

In diesem Blog-Artikel geht es um das Suchen und Finden deiner Stärken und Werte. Sie sind die Grundpfeiler deiner Persönlichkeit und helfen dir, die richtigen Entscheidungen nach einer Trennung zutreffen. In diesem Artikel erfährst du, warum es so wichtig ist, seine Stärken und Werte zu kennen und wie du sie bestimmen kannst.
Unter der Rubrik Empfehlungen, wirst du viele Bücher & Podcasts von mir erhalten, die dir bei deinem neuen Lebensabschnitt als getrennte Eltern helfen können. Alle empfohlenen Bücher habe selbstverständlich gelesen und haben mir bei meinem Neustart als getrennte Mama bzw. Alleinerziehende sehr geholfen. Auch die Bücher, die mein Kind zur Verarbeitung der Trennung vorgelesen bekommen hat, stelle ich hier vor. Viel Freude beim Schmökern und Reinhören.

Mit diesem Artikel möchte ich dir Tipps an die Hand geben, die euch den Alltag als Nachtrennungsfamilie erleichtern und euer kleines Pendelkind dabei unterstützen, mit der Abwesenheit des jeweils anderen Elternteils besser zurechtzukommen.
Die Geschichte von Pendelkinder begann im Juli 2012, als ich unverhofft alleinerziehend wurde. Mit Baby im Bauch trennte sich meine Jugendliebe von mir und von da an erzogen wir zwar getrennt aber doch irgendwie gemeinsam ein kleines Pendelkind.